Das Forum der DASW

www.ameisenschutzwarte.de
Aktuelle Zeit: 12. Aug. 2020, 12:11

Alle Zeiten sind UTC




Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Waldameisen im Haus (Camponotus herc. oder lignip. - A.B.)
BeitragVerfasst: 20. Jul. 2009, 21:27 
Offline

Registriert: 20. Jul. 2009, 20:50
Beiträge: 1
Wohnort: 979xx
Hallo,

wir haben seit geraumer Zeit Ameisen im Haus (Holz).
Diese sind vereinzelt im ganzen Haus anzutreffen, momentan verstärkt im Bereich der Balkon/ Terrassentüre, teilweise auch in großer Anzahl (50+).
Das Haus steht in einem ehemaligen Waldgebiet (vor 30 Jahren), wobei Restbestände an Wald oder eher Wäldchen ist in Grundstücknähe / auf dem Grundstück noch vorhanden.
Einen für Waldameisen "typischen" Ameisenhaufen konnten wir in unmittelbarer Umgebung (15-20m) ums Haus noch nicht ausmachen.

Wir haben bedenken bezgl. der Holz-Nage-Lust der Tiere, vor ca. 4 Jahren sind unsere Gartenmöbel diesen zum Opfer gefallen, allerdings waren sie damals noch nicht im Haus - und wir haben uns Gartenmöbel mit Metallfüssen gekauft. Bei dem Haus könnte sich dies schwieriger gestalten...

Beschreibung:
Die Ameise auf dem Foto ist ca. 12-14mm groß.
Kopf:
Ist nahezu komplett schwarz, im Bereich der Wangen (?) ist eine dunkelrote/braune Färbung. Je nach Licht lassen sich gold schimmernde Härchen erkennen, hat etwas von einem Irokesen-Schnitt, wobei schwer erkennbar, da nur bei seitlicher Lichteinstrahlung sichtbar.
Rumpf:
Dunkelrot/braun
Je nach Licht sind auch hier Härchen zu entdecken.
Hinterleib:
schwarz/grau gestreift, am Übergang zum Rumpf noch dunkelrot/braun
Stark beharrt, relativ gut zu erkennen.

Ich wäre dankbar für Unterstützung um dieses Problem in den Griff zu bekommen.

Grüße
Michael A.


Dateianhänge:
IMG_6418_kl.JPG
IMG_6418_kl.JPG [ 38.91 KiB | 7203-mal betrachtet ]
IMG_6421_kl.JPG
IMG_6421_kl.JPG [ 39.85 KiB | 7204-mal betrachtet ]

_________________
"Ein Tag, an dem Du nicht lächelst,
ist ein verlorener Tag."
Charly Chaplin
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21. Jul. 2009, 06:57 
Offline

Registriert: 26. Apr. 2004, 10:34
Beiträge: 1419
Wohnort: Reinheim
Hallo m.ack,

Die Bilder zeigen keine Waldameisen, sondern eine der "Holzzerstörenden Rossameisen", Camponotus ligniperda oder C. herculeanus. Die Bilder sind etwas zu dunkel, um das genau zu sagen. Die Lebensweise ist aber ziemlich gleich.
Wenn Sie oben in die Suchfunktion "Camponotus" eingeben, werden einige Threads angezeigt, wo das Wesentliche zur Bekämpfung zu entnehmen ist.
Zum Beispiel: http://www.ameisenschutzwarte.de/forum/ ... camponotus

MfG,
A. Buschinger

_________________
!!! EINHEIMISCHE HAUSAMEISEN SIND KEINE SCHÄDLINGE per se !!! - Sie nutzen nur Baufehler bzw. Bauschäden zur Anlage ihrer Nester. Dies ist anders bei Exoten wie Pharaoameise, Pheidole spp. usw..


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 10 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB