Das Forum der DASW

www.ameisenschutzwarte.de
Aktuelle Zeit: 15. Dez. 2019, 22:05

Alle Zeiten sind UTC




Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hilfe Miniameisen im Haus/ Pharaoameisen
BeitragVerfasst: 13. Okt. 2012, 11:40 
Offline

Registriert: 13. Okt. 2012, 10:20
Beiträge: 6
Hallo,

bin neu hier und sehr froh dieses Forum gefunden zuhaben bzw das es solch ein Forum gibt.

Ich wohne in einem Doppelhaus mit Fussbodenheizung und wir also beide Parteien haben seit ca 3 Monaten Miniameisen im Haus. Die sind vom Keller bzw der Einliegerwohnung bis zum Dachgeschoss in verschiedenen Zimmern verteilt. Beide seiten des Hauses sind komplett gefliest und da es ein Neubau ca2Jahre ist gehen die Silikone der Fiesen an den ecken zur Wand auf ( das Haus setzt sich in den ersten 2-3 Jahren um 2-3mm ).
Die Miniameisen niesten sich in diesen Öffnungen und an den Türzargen. Ich habe vor 3Wochen alle Silikon Öffnungen und Türzargen mit Klebeband beklebt .
Es ist auch weniger geworden doch jetzt sind Sie wieder vermehrt aufgetreten Sie kommen zwischen den Türgummis der Zarge und in der Dusche durch die WaNd am Schlauch der Duschbrause...

Diese Miniameisen sehen aus wie PHARAOAMEISEN. Habe mich durchs Forum gelesen und benötige eine Identifizierung der Ameisengattung bitte. Bilder anbei, kann aber auch gerne bei Bedarf einige Exemplare auf Tesaband per Post versenden.

Werde jetzt nächste Woche komplett alle Silikonschlitze mit neuem Silikon abdichten, genauso auch die Türzargen zur Wandseite. Die Steckdosen und Lichtschalter wo ih die Ameisen auch schon gesehen habe kann ich leider nicht abdichten. Dann wollte ich Maxforce Gel und Pharanois im Handel kaufen ( ca 3xPharanois pro Zimmer ) und diese im ganzen Haus verteilen. Denke wenn ich das 1Jahr lang mache und alle 3-4 Monate neue Köder / Gel verteile sollte mir geholfen sein?

Aber wenn es keine Pharaoameisen sind was ist es dann?

Oder sollte ich lieber einen Kammerjäger bestellen, wäre mir aber peinlich wegen den evt Schadenfrohen Nachbarn in der Strasse.

Oder gibt es noch andere Vorschläge gegen diese Ameisen vorzugehen?

Gibt es keine Mittel aus Südostasien wo diese Ameisen herkommen, die kennen bestimmt das Problem und haben Evt einfache Mittel um sie zu bekämpfen.


Vielen Dank im Voraus
XYZ aus Frankfurt am Main


Dateianhänge:
image.jpg
image.jpg [ 74.92 KiB | 35083-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe Miniameisen im Haus
BeitragVerfasst: 13. Okt. 2012, 11:44 
Offline

Registriert: 13. Okt. 2012, 10:20
Beiträge: 6
Noch zwei Bilder


Dateianhänge:
image.jpg
image.jpg [ 72.76 KiB | 35082-mal betrachtet ]
image.jpg
image.jpg [ 114.14 KiB | 35082-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe Miniameisen im Haus
BeitragVerfasst: 13. Okt. 2012, 17:26 
Offline

Registriert: 07. Jul. 2005, 10:19
Beiträge: 765
Hallo,

der Verdacht, dass es sich um Pharaoameisen handelt, liegt nahe, die Bilder sind aber für eine annähernde Bestimmung der Tiere unbrauchbar. Sie können mir gerne eine Probe zusenden (Stauferring 47, 55218 Ingelheim).
Falls Sie zur Miete wohnen, sollten Sie den Hausbesitzer informieren. Wenn Sie selbst Eigentümer sind und die hohen Kosten für einen Schädlingsbekämpfer bzw. auch den vermutlich teuren Pharaonis-Köder scheuen, könnten Sie es erst mal mit einer Mischung aus Celaflor Ameisenstreumittel mit Fipronil + Rinderleber oder Katzenfutter (Dose) oder Thunfisch (s. auch viewtopic.php?f=23&t=1427&p=4820&hilit=leberwurstk%C3%B6der#p4820) versuchen. Wichtig ist, dass beide Wohnungen behandelt werden.

Viele Grüße
G. Heller


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe Miniameisen im Haus
BeitragVerfasst: 13. Okt. 2012, 20:03 
Offline

Registriert: 13. Okt. 2012, 10:20
Beiträge: 6
Hr.Heller,

zunächsteinmal Danke für die schnelle Antwort.
Ich sende Ihnen am Montag gleich eine Probe zu...
Wir wohnen im Eigenheim und wir würde es lieber mit der Mischung probieren...

Gruss
XYZ


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe Miniameisen im Haus
BeitragVerfasst: 15. Okt. 2012, 17:41 
Offline

Registriert: 13. Okt. 2012, 10:20
Beiträge: 6
Hallo Hr. Heller,

die Exemplare sind heute morgen per Post an die von Ihnen genannte Adresse versandt worden. Denke Sie müssten es morgen erhalten.

Habe mir heute Celaflor 500gr mit dem Wirkstoff: 0,2 g/kg Fipronil beim Baumarkt gekauft.
In dem Thread, welches Sie gepostet haben, steht das es mit Olivenöl zubereitet wurde? Soll ich das Granulat mit Wasser vermischen ( Anteil % ??? ) und dann in die Leberwurst einlegen?

Hoffe es sind keine Pharaoameisen sind aber leider deutet alles daraufhin.....

Danke & Gruss
XYZ


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe Miniameisen im Haus
BeitragVerfasst: 16. Okt. 2012, 16:59 
Offline

Registriert: 07. Jul. 2005, 10:19
Beiträge: 765
Es sind Pharaoameisen! Den Köder würde ich so zubereiten, wie von "dlepeschka" am Anfang des Threads sehr genau beschrieben, also ohne Olivenöl. Und die Ködergrundlage auch mal variieren!
Das Abdichten mit Silikon sollten Sie erst mal bleiben lassen. Schließlich sollen die Ameisen ja an die Köder gelangen und nicht blockiert werden.

Gruß
G. Heller


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe Miniameisen im Haus/ Pharaoameisen
BeitragVerfasst: 13. Nov. 2012, 07:28 
Offline

Registriert: 13. Okt. 2012, 10:20
Beiträge: 6
Hallo,

habe den Köder wie beschrieben zubereitet und er ist auch super angekommen....
Am ersten Tag war das eine Fressorgie, an den nächsten Tagen sind es deutlich weniger Ameisen gewesen und seit dem dritten Tag sehen keine Ameisen mehr?
Die sind alle wie vom Erdbodenverschluckt, kann es sein das sie im Winterschlaf sind?

Der Köder ist sehr effizient aber das es die Ameisen in 2 Tagen vernichtet kann ich mir nicht vorstellen.

Mein Nachbar hat auch keine mehr obwohl er nur Drogerieköder ausgesetzt hat.


Also vielleicht doch Winterschlaf?

Gruss XYZ


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe Miniameisen im Haus/ Pharaoameisen
BeitragVerfasst: 14. Nov. 2012, 09:49 
Offline

Registriert: 07. Jul. 2005, 10:19
Beiträge: 765
Hallo,

Winterschlaf halten Pharaoameisen nicht. Erfreulicherweise hat der Köder wohl sehr gut gewirkt. Dass jetzt keine Ameisen mehr zu sehen sind, bedeutet jedoch nicht unbedingt komplette Befallstilgung, die bei Pharaoameisen eigentlich nie auf einen Schlag erreicht wird. Man kann nicht wissen, ob alle Kolonieteile erfasst wurden, auch nicht, wie hoch die Mortalität unter den bei Pharaoameisen sehr zahlreichen Königinnen war. Aus den vorhandenen Puppen schlüpfen wieder Arbeiiterinnen. Es ist daher gut möglich, dass sich die Kolonie in den kommenden Wochen wieder regeneriert.
Beobachten Sie, was sich in den kommenden Wochen tut und ködern Sie ggf. erneut.

Viele Grüße
G. Heller


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe Miniameisen im Haus/ Pharaoameisen
BeitragVerfasst: 02. Dez. 2012, 22:06 
Offline

Registriert: 13. Okt. 2012, 10:20
Beiträge: 6
Vor 3Tagen die erste Ameise wieder gesichtet und sofort im ganzen Haus die Köder verteilt.
Heute nochmal zwei gesehen und die Köder durch frisch zubereitete ausgetauscht....


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 13 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB