Das Forum der DASW

www.ameisenschutzwarte.de
Aktuelle Zeit: 23. Jun. 2018, 17:35

Alle Zeiten sind UTC




Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Probleme mit unbek. Ameisen in der Wand/ Tetramorium sp.
BeitragVerfasst: 13. Aug. 2013, 15:23 
Offline

Registriert: 13. Aug. 2013, 15:00
Beiträge: 3
Liebes Forum.

Ich erhoffe mir Hilfe von Euch.
Wir wohnen seit ca. 3 Jahren in einer Eigentums-Penthousewohnung mit ca. 30qm2 Dachterrasse und angrenzendem Flachdach. Gleich neben unserem Haus liegt ein kleines Waldstück.
Es tauchen seit wir dort wohnen immer wieder Ameisen in der Wohnung auf. Besonders im Winter sahen wir sie immer wieder vereinzelt auf dem Badewannenvorleger (der Boden ist sehr dunkel). Aber es war immer in dem Umfang, den man eben wegwischt. Ich habe dann auch FReßfallen gekauft, diese aber lediglich in die Ecken gestellt, wo ich mal Ameisen sah. Im Bad sind einige Fugen kaputt und ich sah, dass die Tiere dort herauskamen. Es tauchten auch mal vereinzelt Tiere in der Küche auf (gleiche Wand, andere Seite). Da ich allerdings Angst vor den Folgen hatte, habe ich das weitgehend ignoriert...die Ameisen haben auch nicht weiter gestört. Die Hausverwaltung hat immer reagiert, als seien es Ameisen, die aufgrund von Krümeln o.ä. reingelockt wurden. NUn ist es so, dass im Bad einige Fließen nass wurden, da Nässe hinter die Fließen gelangt. Als ich nun die Amaturen neu silikonieren wollte, kamen hinter der Rosette ca. 10-20 Ameisen hervor gefallen. Ich habe zunächst ein Gift auf das Loch dahinter gesprüht und dann die Hausverwaltung informiert. SIe haben mit einem Kammerjäger gesprochen und er meinte es sei normal, dass vereinzelt Ameisen Zugang zum Haus finden und durch dei Wände hereinkommen können. Er würde ein Gel auftragen, dass die Ameisen fressen und das sie dann tötet. Ich frage mich nun, ob die Gefahr besteht, dass ein Nest in der Wand ist und die Bausubstanz Schaden nimmt. Gleichzeitig besteht für mich die Frage, ob das ein Hausproblem ist oder unser eigenes. Die Hausverwaltung sagt natürlich unser eigenes. Und wie kommen die Tiere herein? Direkt über uns befindet sich ein Dachboden...durch diesen sind im Bad Dachfenster mit Schächten nach oben gebaut, die nicht besonders gut abgedichtet sind. Gleichzeitig stößt die BAdwand an das Flachdach, über das die Tiere evtl gelangen könnten. Evtl haben sie ja auch ein Nest auf dem Flachdach oder unter den Fließen der Terrasse. Ich FRage mich nun welche Art Ameisen es sind. Ob Gefahr für die Bausubstanz besteht und ob eine eigene Behandlung mit Giesmittel und FRessfallen Sinn macht, oder ob ich mich an einen Kammerjäger wenden sollte. An sich stören mich die Ameisen nur gering, da sie in kleinem Umfang auftreten.
Vielen Dank frü die Hilfe!


Dateianhänge:
IMG_9975.JPG
IMG_9975.JPG [ 93.39 KiB | 12945-mal betrachtet ]
IMG_9972.JPG
IMG_9972.JPG [ 97.18 KiB | 12945-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Probleme mit mir unbekannten Ameisen in der Wand
BeitragVerfasst: 14. Aug. 2013, 08:15 
Offline

Registriert: 07. Jul. 2005, 10:19
Beiträge: 737
Hallo,

die Bilder sind zwar nicht sehr gut, aber es ist mit Sicherheit eine Tetramorium-Art. Die "Rasenameisen" treten auch als Hausameisen auf (s. Beiträge im Forum). Dass die Ameisen bei Ihnen in der Wohnung nisten, zeigt schon Ihre Beobachtung einzelner Tiere während des Winters. Es ist aber gut möglich, dass sich Teile des Nestes auch unter den Terrassenfliesen befinden. Die Nestgründung geht wohl auf ein Weibchen zurück, das nach dem Hochzeitsflug auf der Dachterrasse gelandet war. Das kann schon lange vor Ihrem Einzug geschehen sein.
Die Tetramorium-Arten gehen gerne an protein- und fettreiche Nahrung. Mit den herkömmlichen Ködern auf Zuckerbasis ist daher oft nichts auszurichten. Eine Rezeptur für einen geeignten Proteinköder finden Sie unter den Suchbegriffen "Rezeptur Leberwurstköder".
Statt Leberwurst können Sie auch Dosenthunfisch, Katzenfutter (Dose) oder Hackfleisch verwenden.

Viele Grüße
G. Heller


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Probleme mit unbek. Ameisen in der Wand/ Tetramorium sp.
BeitragVerfasst: 15. Aug. 2013, 09:54 
Offline

Registriert: 13. Aug. 2013, 15:00
Beiträge: 3
Vielen, vielen Dank Herr Heller.

Werde mich gleich heute an die Zubereitung des Köders machen.
Ich sehe zurzeit keine Tiere im Haus (ausser die toten, die aus der Badrosette fallen).
Bin gespannt ob sie angelockt werden. Der Köder vernichtet dann den Staat?
An sich stören die Tiere kaum, allerdings mache ich mir eben Sorgen um die Bausubstanz.
Wir werden sehen was passiert.

Vielen Dank an das tolle Forum.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Probleme mit unbek. Ameisen in der Wand/ Tetramorium sp.
BeitragVerfasst: 15. Aug. 2013, 10:52 
Offline

Registriert: 13. Aug. 2013, 15:00
Beiträge: 3
Ich habe nun viele der Berichte gelesen und muss sagen, dass das Forum wirklich interessant ist.

Ich habe nun gelernt, dass die Ameisen zuzeit wohl draußen Futter suchen...macht es da Sinn mit einem
Pulver die Terrasse/das Flachdach zu gießen? Damit bestünde ja die Chance, dass das Netz vernichtet wird, allerdings
wohl auch der Rest des kriechenden Lebens im Umkreis. Daher scheue ich mich davor.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB