Das Forum der DASW

www.ameisenschutzwarte.de
Aktuelle Zeit: 23. Jun. 2018, 17:46

Alle Zeiten sind UTC




Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Am. im Haus - welche Art?/ L. emarg., F. fusca, gelbe Lasius
BeitragVerfasst: 04. Mär. 2013, 20:37 
Offline

Registriert: 04. Mär. 2013, 20:26
Beiträge: 4
Hallo,

ich habe, allerdings ungewollt, auch ein paar Ameisen als Haustiere. Die Ameisen scheinen allerdings mitten im Haus zu "wohnen". Ich kann um das ganze Haus nirgends diese Art Ameise finden und sozusagen nachstellen, wo Ihr Eingang ins Haus ist. Um sie irgendwie loszuwerden habe ich gedacht, man bestimmt erst einmal die Art und überlegt dann, wie man sie evtl. "weglotsen" kann.

Also zur Beschreibung - Sie sind ca. 4-5 mm lang und rot gefärbt, wobei das Hinterteil eher dunkelrot ist. Ich habe 2 Bilder angehängt.

Wir wohnen erst seit 2 Jahren in dem Haus. Letztes Jahr sind die Ameisen das erste Mal in Erscheinung getreten, als sie - ich denke, es waren so hundert - junge Königinnen aus einem Loch in einem Beton Sockel gekommen sind. Das war aber im Sommer, jetzt sind sie schon im Februar aufgetaucht (nur vereinzelte Ameisen, keine Königinnen) - ich denke mal aufgrund der Fußbodenheizung.

Danke für jeden Tipp.

Dateianhang:
Ameisen_1.jpg
Ameisen_1.jpg [ 186.49 KiB | 16882-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Ameisen_2.jpg
Ameisen_2.jpg [ 53.6 KiB | 16882-mal betrachtet ]


Zuletzt geändert von Mandarnold am 06. Mär. 2013, 11:57, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameise mitten im Haus - aber was ist es für eine Art?
BeitragVerfasst: 05. Mär. 2013, 09:52 
Offline

Registriert: 07. Jul. 2005, 10:19
Beiträge: 737
Hallo,

es ist eine der beiden häufigen Hausameisenarten Lasius brunneus oder L. emarginatus. Die Größenangabe passt eher zu emarginatus. Die geflügelten Tiere gibt es nur einmal pro Saison, bei emarginatus ab Juni, bei brunneus schon früher, besonders in Nestern im Haus.
Im Forum finden Sie zahlreiche Berichte zur Bekämpfung mit Ködern (auch Eigenherstellung). Auch ist immer daran zu denkenj, dass Feuchtigkeit zur Ansiedlung der Ameisen geführt haben könnte.

Viele Grüße
G. Heller


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameise mitten im Haus - aber was ist es für eine Art?
BeitragVerfasst: 06. Mär. 2013, 09:51 
Offline

Registriert: 04. Mär. 2013, 20:26
Beiträge: 4
Hallo,

ich habe gelesen, dass die Lasius emarginatus nur südlich von 52°30` N vorkommt. Wir wohnen aber im Süden von Hamburg (Ashausen). Theoretisch handelt es dann also eher um Lasius brunneus. Allerdings trifft die Beschreibung eher auf Lasius emarginatus zu, da die Kolonie im Fußboden angesiedelt zu sein scheint, wo es kein Holz gibt. Das Haus ist ein massives Steinhaus (Baujahr 1975) mit einer Teilunterkellerung. (Allerdings sind die Ameisen nur in dem Teil des Fußbodens, der nicht unterkellert ist - unter einem Sockel aus Beton der sich das ganze Haus zieht, da gibt es nirgends Holz....
Das Grundstück befindet sich im/am Wald, allerdings ist das Haus sehr freistehend, auf der Wiese rund um das Haus stehen kleinere Apfelbäume (der nächste Baum ist ca. 5-6m vom Haus entfernt, und dann kommt erstmal noch Terrasse, dort habe ich den Typ Ameise aber noch nie gesehen)

Meine bisherigen Maßnahmen waren folgende:
Letztes Jahr, als die Ameisen auf einmal auftauchten, haben wir diverse Fressköder ausprobiert, davon wurde allerdings keiner angenommen. Die Ameisen hielten sich nur an 2 Löchern im/am Fußboden bzw. dem besagten Beton Sockel auf. Nur die geflügelten Ameisen haben sich an verschiedenen Orten niedergelassen. Diese habe ich aber immer alle weggesaugt... Zu dieser Zeit schienen die Ameisen auch kein Interesse an der Küche zu haben, die leicht erreichbar ist, weil offen und nur 2-3m von dem Sockel entfernt. (Die gesamte untere Etage des Hauses ist quasi ein großer Raum, alles sehr offen.)
Ich habe dann Blattanex Spezialspray in die Löcher gesprüht, seitdem war erstmal Ruhe. Für den Rest des Jahres war keine Ameise mehr zu sehen.

Jetzt im Februar tauchen immer wieder mehrere Ameisen auf, die scheinbar auch immer die Küche ansteuern. Wir achten natürlich darauf, dass sie dort nichts finden, aber irgendwo liegt ja immer mal ein Krümel rum...

Ich habe versucht zu lokalisieren, wo sie herkommen, Sie scheinen aber letztlich alle aus dem Fußboden zum kommen. Leider ist es unmöglich das Nest genau zu lokalisieren, da müßte man den gesamten Fußboden aufmachen...

Seither sprühe ich erstmal um den besagten Sockel alle kleinen Ritzen und Löcher mit Blattanex ein, weil ich die Hoffnung habe, so die Ameisen "auszuhungern". Aber es wäre natürlich schön, wenn man irgendwie die Königin killen könnte...

Hat noch jemand einen Tipp oder Erfahrungen dazu?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameise mitten im Haus - aber was ist es für eine Art?
BeitragVerfasst: 06. Mär. 2013, 14:50 
Offline

Registriert: 07. Jul. 2005, 10:19
Beiträge: 737
Wenn Sie eine starke Lupe haben, können Sie selbst schauen, welche Art Sie haben. Ist die Behaarung des Fühlerschaftes glatt anliegend, so handelt es sich um L. brunneus. Abstehende Behaarung = emarginatus.
L. brunneus nistet nicht nur in verbautem Holz, sondern auch in Dämmstoffen, z.B. auch in der Estrichdämmung.
Zur Bekämpfung mit Fraßködern gibt es im Forum auch viele Tipps zur Eigenherstellung auf Basis von Ameisenstreumittel mit Fipronil.
Durch Sprühen mit Blattanex erreichen Sie eine vorübergehende Blockade, aber aushungern können Sie die Tiere nicht. Die haben garantiert Ausgänge ins Freie. Alternativ können Sie die Öffnungen aus denen die Ameisen kommen auch mit Silikon etc. verschließen.

Viele Grüße
G. Heller


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameise mitten im Haus - aber was ist es für eine Art?
BeitragVerfasst: 06. Mär. 2013, 22:27 
Offline

Registriert: 04. Mär. 2013, 20:26
Beiträge: 4
Hallo,

heute habe ich noch eine (unschöne) Entdeckung gemacht. Ich habe noch ein paar andere Untermieter. Es handelt sich um ca. 5-6mm große, schwarze Ameisen, die bisher nur auf der Terrasse bzw. unter der Terrassentür gelebt haben. Die haben es jetzt in eine Art Heizungsrevisionsschacht (in der Innenseite) an der Außenwand zur Terrasse geschafft. Inwieweit sie auch schon unter den Estrich vorgedrungen sind, kann ich jetzt noch nicht abschätzen.

Auf jeden Fall wollte ich jetzt erstmal noch diese Art in Erfahrung bringen und evtl. gezielt dagegen vorgehen. Ich habe nochmal 2 Bilder angehängt.

Vielen Dank für eine Auskunft.

UPDATE: Ich habe mal noch etwas recherchiert und denke, dass es sich wohl um Formica Fusca handelt. Es kann natürlich sein, das sie durch einen Schlitz ins Innere gelangt sind, da sie wohl wärmeliebend sind? Mir kam gerade auch noch eine leicht abgefahrene Idee. Da ja offensichtlich auch die Lasius Brunneus sich im Fußboden ausgebreitet hat, könnte es sein, dass die Formica Fusca von den Lasius Brunneus versklavt wurden?


Dateianhänge:
Ameisen_3.jpg
Ameisen_3.jpg [ 231.54 KiB | 16835-mal betrachtet ]
Ameisen_4.jpg
Ameisen_4.jpg [ 161.7 KiB | 16835-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameise mitten im Haus - aber was ist es für eine Art?
BeitragVerfasst: 09. Mär. 2013, 17:42 
Offline

Registriert: 07. Jul. 2005, 10:19
Beiträge: 737
Formica fusca ist richtig. Die Art ist normalerweise keine Hausameise und wird sich in der Wohnung kaum noch blicken lassen, wenn es draußen wieder warm wird.
F. fusca wird nur von Raubameisen (F. sanguinea) und Amazonen (Polyergus rufescens) "versklavt".

Viele Grüße
G. Heller


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameise mitten im Haus - aber was ist es für eine Art?
BeitragVerfasst: 01. Aug. 2013, 10:17 
Offline

Registriert: 04. Mär. 2013, 20:26
Beiträge: 4
Hallo,

nochdem jetzt seit dem letzten Jahr eigentlich Ruhe war, habe ich jetzt seit gestern wieder einige fliegende Ameisen. Da ich alle möglichen Öffnungen aus denen, die Ameisen kommen könnten mit Silikon verschlossen habe - außer eine zum testen :-) - kommen die Ameisen jetzt genau aus dieser Öffnung. Das finde ich ja erstmal gut. Mittlerweile weiß ich auch, das um das Haus herum überall Lasius Bruneus angesiedelt ist. Allerdings sehen die Ameisen so aus, wie auf meinen ersten Bildern. Die Ameisen, die jetzt aus dem Loch kommen sind viel heller, als die anderen, die auch draußen leben. Sind das trotzdem Lasius Bruneus? Kommt die Farbe nur von der fehlenden Sonne?

Im Garten habe ich mal die Erfahrung gemacht, dass die Ameisen sehr auf ganz billigen Multivitaminsaft abfahren, deswegen wollte ich ich jetzt einmal Fipronil mit dem Saft mischen und als Köder anbieten, vielleicht mögen sie das ja... An Leberwurst hatten Sie beim letzten Versuch kein Interesse...

Vielen Dank für eine Info.


Dateianhänge:
rote_ameisen_2013.jpg
rote_ameisen_2013.jpg [ 216.1 KiB | 16038-mal betrachtet ]
rote_ameisen_2013_2.jpg
rote_ameisen_2013_2.jpg [ 198.43 KiB | 16038-mal betrachtet ]
rote_ameisen_2013_3.jpg
rote_ameisen_2013_3.jpg [ 212.54 KiB | 16038-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameise mitten im Haus - aber was ist es für eine Art?
BeitragVerfasst: 01. Aug. 2013, 13:50 
Offline

Registriert: 07. Jul. 2005, 10:19
Beiträge: 737
Hallo,

diesmal ist es eine Art aus der Untergattung Chthonolasius, alles gelb gefärbte Arten, die nicht einfach zu bestimmen sind, schon gar nicht nach Fotos. Alle Chthonolasius-Arten gründen ihre Kolonien sozialparasitisch (Prinzip s. http://ameisenwiki.de/index.php/Lasius_umbratus). Es sieht so aus, als ob eine L. brunneus-Kolonie von einer Chthonolasius-Königin gekapert wurde.
Es gibt im Forum noch einige Berichte zum Auftreten dieser Arten in Häusern. Efahrungen zur Bekämpfung mit Ködern liegen nicht vor.

Viele Grüße
G. Heller


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB