Das Forum der DASW

www.ameisenschutzwarte.de
Aktuelle Zeit: 09. Aug. 2020, 02:28

Alle Zeiten sind UTC




Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ameisenproblem unter Bodendielen / Lasius fuliginosus (A.B.)
BeitragVerfasst: 14. Apr. 2010, 10:28 
Offline

Registriert: 14. Apr. 2010, 09:54
Beiträge: 1
Sehr geehrte Damen und Herren,

schon sehr lange Zeit lebt unter unserem Küchenboden ein Ameisenvolk das wir bisher leider nicht erfolgreich bekämpfen konnten. Handelsübliche Mittel wurden nicht angenommen und wenn waren sie wirkungslos.

Der Fußboden ist wie folgt aufgebaut:
Auf Betondecke wurden Kanthölzer verlegt, zwischen den Kannthölzern ist teils mit Mineralwolle und teils mit Iso-floc - einem Dämmstoff auf Zellulosebasis - gedämmt. Darüber ist die Dielung angebracht und darüber ein Laminat.

Die kurzfristige Öffnung des Bodens ist nicht ohne weiteres umzusetzen.

Ich gehe davon aus, dass die Kolonie dort bereits viele Jahre lebt da regelmäßig um diese Jahreszeit eine erhöhte Aktivität der Tiere an der Oberfläche festzustellen ist. Im Extremfall sind mehrere hundert Tiere in unserer Küche unterwegs.

Bei einer vor ca. 4 Jahren stattgefundenen Renovierung wurde bereits ein Nest entfernt. Dieses war aus den Zelluloseteilen "gebaut".

Ein Schwärmen findet auch schon einige Jahre statt - in diesem Jahr allerdings noch nicht.

Die Arbeiter sind nicht besonders groß. Ohne Fühler ca. 8 mm lang. Der Körper ist sehr dunkel ich möchte fast sagen schwarz. Die Beine sind im unteren Bereich deutlich heller (rötlich braun).

Für einen Rat zum weiteren Vorgehen und eine Eingrenzung der Ameisenart bin ich sehr dankbar.

Bis dahin beste Grüße
René


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Apr. 2010, 13:09 
Offline

Registriert: 26. Apr. 2004, 10:34
Beiträge: 1419
Wohnort: Reinheim
Hallo René

Die Ameisen sind Lasius fuliginosus, die „Glänzendschwarze Holzameise“.

Um Vorschläge zu machen, wie man den Tieren ihren Nistplatz „ungemütlich machen“ und sie zum Auszug bewegen könnte, müsste man sehr viel mehr über die räumlichen und baulichen Gegebenheiten wissen.
Im Unterforum „Probleme mit Ameisen…“ finden Sie ein paar Einträge, denen Sie vielleicht in Ihrem Fall hilfreiche Tipps entnehmen können.

Ich habe mir mal erlaubt, Ihre Bilder vom Handy-Kamera-Format 3072 x 2304 Pixel, ca. 2,2 Megabyte, auszuschneiden und auf je ca. 100 Kilobyte zu bringen, ohne Detailverlust!
Die riesigen Formate kosten Speicherplatz und benötigen viel Zeit zum Herunterladen des unwichtigen Hintergrundes. Das ist ärgerlich, vor allem, wenn die Telekom einem nur einen DSL-1000 Anschluss ermöglicht, wie das bei mir leider der Fall ist.

MfG,
A. Buschinger

_________________
!!! EINHEIMISCHE HAUSAMEISEN SIND KEINE SCHÄDLINGE per se !!! - Sie nutzen nur Baufehler bzw. Bauschäden zur Anlage ihrer Nester. Dies ist anders bei Exoten wie Pharaoameise, Pheidole spp. usw..


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB