Das Forum der DASW

www.ameisenschutzwarte.de
Aktuelle Zeit: 17. Jun. 2021, 06:07

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: "wandernde" Ameisen in Küche? Erst. eig. Haus../ L. niger
BeitragVerfasst: 09. Mär. 2021, 15:27 
Offline

Registriert: 09. Mär. 2021, 15:00
Beiträge: 2
Hallo zusammen,

ich bin im September letzten Jahres in mein erstes Haus gezogen.
Das Haus ist ein recht neues (BJ 2016) kleines Haus in ländlicher Umgebung. Schon letztes Jahr hatten wir, grade am Gehweg ums Haus, direkt am Mauerwerk diverse "Sandhaufen" mit Ameisen drin. Grade beim Sonnen waren die dann doch recht aufdringlich. Wir haben ein wenig gestreut (erstbestes Mittel aus dem Baumarkt) und nachdem es kälter wurde, waren die kleinen Rabauken auch nicht mehr zu sehen. Im Ganzen Haus sind Fußleisten aus Holz. Beim Einzug haben wir alle abgeschraubt und abgesaugt. Hinter einigen war Sand und tote Ameisen. Lebende Ameisen im Haus waren aber keine.
Das zur ersten "Begegnung".

Seit knapp 3-4 Tagen entdecke ich immer mehr Ameisen in unserer Küche! Das ist der erste Frühling im neuen Haus und wir sind uns extrem unsicher wie wir am Besten damit umgehen sollten und ob das normal ist. Vor einigen Tagen habe ich die ersten Ameisen auf dem Boden entdeckt (2-3). Heute konnte ich schon 10 oder mehr auf einmal ausmachen. Sie wandern eher planlos durch die Gegend und sind über die ganze Küche verteilt. Auf dem Boden sind die meisten. Aber auch auf der Küchenzeile laufen immer mal wieder welche. In der Nähe des Restmülls (Gelb & Rest) sind vom Gefühl her mehr, aber auch nicht viele. Den Müll bringen wir alle 2-3 Tage raus. In anderen Räumen habe ich erst ein oder zwei mal eine erwischt. Ich kann keine Straßen oder Gruppierungspunkte entdecken habe aber extreme Angst, dass die kleinen immer mehr werden.
Aktuell mache ich mir wirklich Sorgen. Ist das normal? Wir wohnen direkt an einer Pferdekoppel und den Stallungen. Da ist also mehr als genug Platz für Nester wo sie prinzipiell herkommen könnten. Sollte ich irgendwie gegen die Ameisen vorgehen? Unter den Schränken usw. habe ich schon geschaut, auch da ist nicht mehr als mal eine vereinzelte Ameise.

Ich hoffe Ihr könnt meine Panik verstehen. Das erste Haus, da mache ich mir viele Sorgen.
Vielleicht könnt Ihr mir ja den einen oder anderen Tipp geben und beruhigen.

Ich habe eine der wandernden Ameisen mal versucht zu Fotografieren. Sehr verpixelt, aber vielleicht hilft das.
Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "wandernde" Ameisen in der Küche? Erstes eigenes Haus..
BeitragVerfasst: 10. Mär. 2021, 10:36 
Offline

Registriert: 07. Jul. 2005, 10:19
Beiträge: 820
Das ist sicher Lasius niger. Die Art ist "Standard" im Siedlungsbereich besonders auch in Gärten. Wahrscheinlich kommen die Tiere aus dem Freiland auf Nahrungssuche ins Haus. Sie können ihnen ja mal etwas Zuckerwasser anbieten. Wenn die Ameisen daran fressen, können Sie beobachten, wo sie verschwinden bzw. hereinkommen.

Gruß
G. Heller


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "wandernde" Ameisen in der Küche? Erstes eigenes Haus..
BeitragVerfasst: 10. Mär. 2021, 13:21 
Offline

Registriert: 09. Mär. 2021, 15:00
Beiträge: 2
Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Das habe ich tatsächlich gestern schon gemacht!

Ich habe die "Straße" verfolgt und eine der Fußleiten abgenommen. Zwischen Wand und Bodenfliese kommen die kleinen raus. Wir haben eine Fußbodenheizung, also haben die sich wohl in der Dämmung/dem Auslegematerial eingenistet. Ich habe mir jetzt eine Fipronil-Köderdose bestellt und werde die Morgen aufstellen.
Wie gehe ich danach mit dem "Loch" um? Kann ich das nach 4-5 Tagen, sobald ich keine Ameisen mehr finden kann, mit Silikon verschließen?

Hier noch ein Foto von der Öffnung. Im Schrank liegen Kartoffeln und Schalotten. Die Ameisen verschwinden tatsächlich in einem Loch zwischen der Wand und den Fliesen.


Dateianhänge:
f7e26fa0-4296-4e64-b9b3-735aadc2ca59.jpg
f7e26fa0-4296-4e64-b9b3-735aadc2ca59.jpg [ 41.46 KiB | 1443-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "wandernde" Ameisen in der Küche? Erstes eigenes Haus..
BeitragVerfasst: 11. Mär. 2021, 10:20 
Offline

Registriert: 07. Jul. 2005, 10:19
Beiträge: 820
Hallo,
es ist nicht gesagt, dass die Ameisen in der Fußbodendämmung nisten. Was dagegen spricht, ist der relativ späte Aktivitätsbeginn, der eher zum Freiland passt. Wäre das Nest im warmen Fußboden, wären Aktivitäten schon während des Winters wahrscheinlich gewesen. Es ist also gut möglich, dass die Ameisen zwar unter der Fußleiste verschwinden, die Straße aber dann versteckt ins Freie führt. Dieser Ausgang kann durchaus >1 m entfernt sein.
Beobachten Sie, ob der Köder angenommen wird. Wenn Sie nach 1-2 Wochen keine Aktivitäten mehr bemerken können Sie "dicht machen".

Gruß
G. Heller


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB