Das Forum der DASW

www.ameisenschutzwarte.de
Aktuelle Zeit: 04. Aug. 2021, 16:53

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ameisen im Schlafzimmer. Bitte um Hilfe!
BeitragVerfasst: 19. Mai. 2021, 20:07 
Offline

Registriert: 19. Mai. 2021, 18:55
Beiträge: 7
Guten Tag,

wir haben seit ca. 2 Wochen Besuch von Ameisen in unserem Schlafzimmer. Die Ameisen kommen an zwei Stellen zwischen Parkett und Bodenleisten hervor. Es sind „normale“ und größere und kleinere geflügelte Armeisen (siehe Fotos).

Vorab ein paar Informationen zur bauliche Situation unseres Hauses. Das Haus wurde im Jahr 2009/2010 in Massivbauweise errichtet (Ziegelwände und Decken ohne Aussendämmung). Es gibt keinen Keller. Das Haus steht auf einer betonierten Bodenplatte, die unterhalb und an den Seiten mit 100 mm Styrodur gedämmt ist. Auf der Roh-Bodenplatte wurde eine Abdichtung mit Bitumenschweißbahnen eingebaut. Darauf baut eine Dämmung mit Styropor und Estrich auf.

Die Böden sind teilweise gefliest oder mit Parkett (schwimmend verlegt, Trittschalldämmung 2 mm Kork) verlegt. Das Haus verfügt über eine zentrale Lüftungsanlage und Deckenheizung.
Neben unserem Schlafzimmer im 1. OG befindet sich das Bad (Ostseite). Unterhalb des Schlafzimmer ist der HWR. Die Fenster sind bodentief.

Auf der Ostseite haben wir ein kleinen Vorgarten ohne Bäume, auf der Westseite eine Garten mit einem Kugelahorn, einem Apfel- und einem Feigenbaum. Auf dem Rasen habe ich einige Ameisenbauten entdeckt (ca. 10 m vom Haus entfernt).

Wir schlafen meist mit offenem Fenster (auch im Winter). Die Heizung im Schlafzimmer und im HWR ist nie an. Die Ameisen kommen meisten zu den Abendstunden zum Vorschein.

Am Anfang haben wir die Ameisen einfach aufgesaugt und versucht sie mit Teebaumöl zu vertreiben. Nachdem das nichts geholfen hat, habe ich mich weiter informiert und bin auf dieses Forum gestoßen. Nachdem ich einige Bericht gelesen haben, wächst bei mir die Befürchtung, dass wir ein größeres Problem haben könnten.

Können Sie uns bitte weiterhelfen? Um welche Art handelt es sich? Mit welchem Ausmaß des Befalls müssen wir rechnen? Wie werden wir die Ameisen wieder los (dauerhaft!)?

Ich hoffe jetzt nicht, dass wir unser Haus in den Rohbauzustand zurück versetzen müssen!


Vorab vielen Dank für die Rückmeldung!

Mit freundlichen Grüßen

Matthias Holländer


Dateianhänge:
20210516_131636 (2).jpg
20210516_131636 (2).jpg [ 147.14 KiB | 1501-mal betrachtet ]
20210517_060106.jpg
20210517_060106.jpg [ 33.22 KiB | 1501-mal betrachtet ]
20210517_060358.jpg
20210517_060358.jpg [ 238.32 KiB | 1501-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisen im Schlafzimmer. Bitte um Hilfe!
BeitragVerfasst: 20. Mai. 2021, 07:48 
Offline

Registriert: 26. Apr. 2004, 10:34
Beiträge: 1477
Wohnort: Reinheim
Hallo Herr Holländer,

Bei den Ameisen dürfte es sich um die "Braune Wegameise" handeln. Unter Lasius brunneus finden Sie mit "Suche" zahlreiche Threads zu dieser Art,
unter den verschiedensten Befalls-Situationen.
Die "normalen" Ameisen sind Arbeiterinnen, die geflügelten Tiere sind junge Königinnen und Männchen, die oft innerhalb des Hauses zum Hochzeitsflug ausschwärmen.
Ihr Auftreten spricht für die Existenz eines größeren Volkes im Haus.
Zur Bekämpfung empfiehlt Herr Dr. Heller verschiedene Fraßköder.
Für dauerhafte Beseitigung ist es erforderlich, die Zugänge zum Nest zu verschließen, wo auch immer es sich befinden mag.

MfG,
A. Buschinger

_________________
!!! EINHEIMISCHE HAUSAMEISEN SIND KEINE SCHÄDLINGE per se !!! - Sie nutzen nur Baufehler bzw. Bauschäden zur Anlage ihrer Nester. Dies ist anders bei Exoten wie Pharaoameise, Pheidole spp. usw..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisen im Schlafzimmer. Bitte um Hilfe!
BeitragVerfasst: 21. Mai. 2021, 19:27 
Offline

Registriert: 19. Mai. 2021, 18:55
Beiträge: 7
Guten Abend Herr Buschinger,

vielen Dank für die schnelle Rückmeldung.

Wir haben heute zwei Köderdosen von DM (Wirkstoff: Gemisch aus 5-chloro-2-methyl-2H-isothiazol-3-one und 2methyl-2H-isothiazol-3-one) aufgestellt, da wir jetzt für ein paar Tage nicht da sind. Das mit den Fraßködern probieren wir nach unserer Rückkehr aus.

Das größere Problem wird wahrscheinlich sein, herauszufinden woher die Ameisen kommen.

Das Schlafzimmer liegt im 1.OG. Können die Ameisen über das Fenster eingewandert sein oder benötigen diese einen Zugang über das Erdreich? Gibt es eine zuverlässige Methode um herauszufinden woher die Tiere kommen?

Vorab vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Matthias Holländer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisen im Schlafzimmer. Bitte um Hilfe!
BeitragVerfasst: 23. Mai. 2021, 10:15 
Offline

Registriert: 07. Jul. 2005, 10:19
Beiträge: 832
Hallo,

der von Ihnen genannte Wirkstoff ist kein Insektizid, sondern wird zur Konservierung verwendet. Ich nehme an, Sie haben den DM profissimo Köder. Der enthält 0,08 % Spinosad. Dies ist ein sehr guter Wirkstoff, vorausgesetzt der Köder wird auch gut angenommen. Das ist bei L. brunneus leider nicht immer der Fall. Da muss man Geduld haben und manchmal mit Ködermischungen experimentieren.

Viele Grüße
Gerhard Heller


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisen im Schlafzimmer. Bitte um Hilfe!
BeitragVerfasst: 21. Jun. 2021, 07:44 
Offline

Registriert: 19. Mai. 2021, 18:55
Beiträge: 7
Guten Tag Herr Heller,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Mittlerweile sind schon einige Wochen seit unserer Rückkehr aus dem Urlaub vergangen. Nach unserer Rückkehr waren nur noch vereinzelte Tiere (geflügelte Königinnen / Männchen) zu sehen. Die Armeisen haben in unserer Abwesenheit Teile der losen Dämmung (Schüttung in den Zwischenräumen der Syroporplatten) durch den Spalt zwischen Bodenbelag und Bodenleiste nach außen befördert (siehe Foto). Seit ca. 2 Wochen sind keine Armeisen mehr zu sehen.
Wie kann man feststellen, ob die Tiere den Wirkstoff angenommen haben?

Des Weiteren habe ich außerhalb des Hauses eine Ansammlung von Armeisen ausgemacht. Auf einer alten Jauchegrube (jetzt Regenwasserspeicher) direkt neben unserem Haus habe ich die Deckenplatte zum Frostschutz mit Styrodurplatten abgedeckt. Darauf steht unser Schuppen für die Mülltonnen. Unter der Dämmung habe ich Mäusekot und Armeisen gefunden (siehe Foto). Kann das die Quelle für unseren Befall im Haus sein.

Vorab vielen Dank für die Rückmeldung.

Viele Grüße

Matthias Holländer


Dateianhänge:
Dateikommentar: Loser Dämmstoff
20210605_082237.jpg
20210605_082237.jpg [ 117.03 KiB | 1051-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Dämmplatten außerhalb des Hauses
20210531_184301.jpg
20210531_184301.jpg [ 51.36 KiB | 1051-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisen im Schlafzimmer. Bitte um Hilfe!
BeitragVerfasst: 22. Jun. 2021, 16:53 
Offline

Registriert: 07. Jul. 2005, 10:19
Beiträge: 832
Hallo Herr Holländer,

ob die Ameisen Wirkstoff aufgenommen haben, kann man direkt nur an Vergiftungssymptomen erkennen, wenn z.B. Arbeiterinnen außerhalb des Nestes sich anormal fortbewegen.
Indirekt ist Verminderung bzw. Ausbleiben von Aktivitäten ein Indikator. Das kann in Ihrem Fall aber auch trügerisch sein, da die Zeit der geflügelten Geschlechtstiere vorbei ist, und die Arbeiterinnen ihre Aktivitäten nach außen verlagert haben.
Sind denn die Ameisen unter der Abdeckung die gleiche Art wie im Haus? Wenn ja, wird es wahrscheinlich auch die gleiche Kolonie sein.

Viele Grüße
Gerhardf Heller


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisen im Schlafzimmer. Bitte um Hilfe!
BeitragVerfasst: 28. Jun. 2021, 10:26 
Offline

Registriert: 19. Mai. 2021, 18:55
Beiträge: 7
Hallo Herr Heller,

bei den Ameisen unter der Abdeckung scheint es sich um die gleiche Art zu handel. Heißt das, dass die Ameisen ihren Kolonie im Haus verlassen haben?

Mit freundlichen Grüßen

Matthias Holländer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisen im Schlafzimmer. Bitte um Hilfe!
BeitragVerfasst: 30. Jun. 2021, 14:47 
Offline

Registriert: 07. Jul. 2005, 10:19
Beiträge: 832
Das glaube ich nicht. L. brunneus verfügt ja oft über mehrere Zweignester. Sie sollten auch an dieser Außenstelle Köder ausbringen.

Viele Grüße
Gerhard Helleer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisen im Schlafzimmer. Bitte um Hilfe!
BeitragVerfasst: 20. Jul. 2021, 20:45 
Offline

Registriert: 19. Mai. 2021, 18:55
Beiträge: 7
Guten Abend Herr Heller,

ich habe den Holzboden und die Dämmung im Schuppen mittlerweile komplett entfernt. Dabei haben wir entdeckt, dass sich Mäuse zwischen der Dämmung und dem Holzboden eingenistet haben. Auch musste ich feststellen, dass das Holz an einigen Stellen feucht und angefault war. Könnte das der Grund dafür sein, dass sich die Ameisen dort eingenistet haben?

Nachdem alles entfernt war, konnte man auch schön die Ameisenstraße erkennen, die quer durch den gesamten Schuppen verlief. Die Straße begann an der Holzwand zum Nachbarn und endete an unserem Haussockel. Dieser ist im Bodenbereich mit Styrodur gedämmt. Da ich herausfinden wollte, wo genau die Ameisen ihren Zugang hatten, entfernte ich nach und nach die Dämmung vom Sockel. Die noch verbleibenden Dämmplattenstöße habe ich mit Dichtmasse ausgespritzt (siehe Fotos).

Nachdem die Tiere keinen Zugang mehr gefunden hatten, haben sie sich ein Loch gegraben und sind unter der gedämmten Bodenplatte verschwunden. Ob sich die Ameisen einen anderen Wege ins Haus gesucht haben konnte ich nicht mehr feststellen.

Ich haben zwischen die Ameisenstraße eine Köderdose von SUBSTRAL Celaflor gestellt. Nach zwei Tage war keine Ameise mehr zu sehen. Die Frage ist, ob ich jetzt wirklich den Zugang zum Haus gefunden und verschlossen habe oder ob es das Entfernen des Holzes oder vielleicht doch die Köderdose der Grund für das Ausbleiben der Ameisen ist?

Im Haus haben wir auch seit mehreren Tagen wieder Besuch von Ameisen (Arbeiterinnen). Deshalb habe ich auch dort noch eine Köderdose aufgestellt. Die Tiere verhalten sich aber ganz anders als beim letzten Mal. Beim ersten Mal konzentrierte sich alles auf die Stellen an den Bodenleisten. Jetzt rennen die Tiere durchs ganze Haus. Am meisten sind sie im Bad vorzufinden. Vorzugsweise in der Badewanne. Auch scheinen sie nicht mehr so agil zu sein.

Viele Grüße
Matthias Holländer


Dateianhänge:
20210717_115925.jpg
20210717_115925.jpg [ 42.24 KiB | 383-mal betrachtet ]
20210717_190308.jpg
20210717_190308.jpg [ 47.72 KiB | 383-mal betrachtet ]
20210717_190726.jpg
20210717_190726.jpg [ 47.51 KiB | 383-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisen im Schlafzimmer. Bitte um Hilfe!
BeitragVerfasst: 21. Jul. 2021, 10:00 
Offline

Registriert: 07. Jul. 2005, 10:19
Beiträge: 832
Hallo Herr Holländer,

ich denke schon, dass Sie den Zu-/Ausgang gefunden haben. Sie könnten hier das Erdreich noch mit dem Ameisenstreu-/Gießmittel mit Fipronil behandeln.
Ob die Köder erfolgreich waren, hängt ganz von der Akzeptanz ab. Haben Sie beobachten können, ob die Ameisen die Dosen in größerer Zahl aufgesucht haben? Ihre Schilderung des Verhaltens der Ameisen im Wohnzimmer lässt jedenfalls auf eine Wirkung schließen und passt zur Vergiftungssymptomatik von Fipronil.

Viele Grüße
Gerhard Heller


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisen im Schlafzimmer. Bitte um Hilfe!
BeitragVerfasst: 21. Jul. 2021, 19:50 
Offline

Registriert: 19. Mai. 2021, 18:55
Beiträge: 7
Hallo Herr Heller,

die Ameisenstraße hat sich verlagert. Diese führt jetzt nicht mehr quer durch den Schuppen, sondern ein Stück entlang der Dämmung der Bodenplatte. Ich werde es hier, wie von Ihnen vorgeschlagen, mit Ameisenstreu-/Gießmittel versuchen.

Ich konnte nicht feststellen, dass die Ameisen die Köderdosen angenommen haben. Beim Aufstellen der Dosen im Außenbereich sind die Ameisen um die Dose herum gewandert. Bei der Dose im Haus konnte ich auch keine Ansammlung an der Köderdose feststellen.

Die Ameisen krabbeln einzeln an den Wänden, Decken und Böden herum. Gestern Abend konnte ich einzelne Tiere beobachten, die sich auf der Stelle im Kreis gedreht haben. Und Tiere die einfach von den Wänden gefallen sind.

Mir ist immer noch nicht klar, wie die Ameisen ins Haus gekommen sind. Können die Ameisen auch über ein nachts geöffnetes Fenster in Haus eingewandert sein? Ober benötigen die Tiere einen ständigen Zugang nach draußen?

Vorab vielen Dank.

Vielen Grüße,

Matthias Holländer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisen im Schlafzimmer. Bitte um Hilfe!
BeitragVerfasst: 22. Jul. 2021, 07:36 
Offline

Registriert: 07. Jul. 2005, 10:19
Beiträge: 832
Hallo Herr Holländer,

zumindest im Wohnzimmer müssen einige Ameisen am Köder gewesen sein, denn das sind eindeutig initiale Anzeichen der Fipronil-Wirkung.
Die Ameisen haben mit Sicherheit einen Permanenten Zu-/Ausgang. Behandeln Sie das Erdreich an der Bodenplatte mindestens über die Länge der Ameisenstraße.

Viele Grüße
Gerhard Heller


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisen im Schlafzimmer. Bitte um Hilfe!
BeitragVerfasst: 26. Jul. 2021, 07:52 
Offline

Registriert: 19. Mai. 2021, 18:55
Beiträge: 7
Hallo Herr Heller,

bis dato bin ich noch nicht dazu gekommen die Ameisenstraße an der Bodenplatte zu behandel. Seit gestern sind aber keine Ameisen mehr zu sehen. Weder im Außenbereich, noch im Haus. Soll ich die Stelle an der Bodenplatte trotzdem behandeln?

Vielen Grüße,

Matthias Holländer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisen im Schlafzimmer. Bitte um Hilfe!
BeitragVerfasst: 26. Jul. 2021, 15:58 
Offline

Registriert: 07. Jul. 2005, 10:19
Beiträge: 832
Da können Sie noch abwarten und erst behandeln, wenn sich wieder Ameisen zeigen sollten.

Viele Grüße
Gerhard Heller


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB