Das Forum der DASW

www.ameisenschutzwarte.de
Aktuelle Zeit: 12. Dez. 2017, 02:41

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: ANT-Breeding.DE: Nicht willkommen.
BeitragVerfasst: 03. Jan. 2006, 10:02 
Offline

Registriert: 26. Apr. 2004, 10:34
Beiträge: 1282
Wohnort: Reinheim
“Christian Ludwig = Spammer!”

Unter diesem Titel im amerikanischen Antfarm’s Message Board finden sich Informationen zu einem weiteren deutschen Ameisenhändler. Er versucht über e-mails an Mitglieder des amerikanischen Forums amerikanische Ameisen zu erwerben, die er hier in D verkaufen möchte.

“I thought you might be able to provide some interesting species? So please contact me via e-mail or MSN under Ludwig-at-ant-breeding.de if you are interested and able to offer or trade ants.”

Dank des bestehenden, sehr vernünftigen Handelsverbots für lebende Ameisenkolonien in den USA stößt der aufstrebende Händler dort auf die gebührende, massive Ablehnung.

Noch ist die Webseite „ANT-Breeding.DE“ leer, „im Aufbau“. Ein weiterer Ameisenhöker, zusätzlich zu den bei uns bereits aktiven, die ausländische Ameisen aller Art hier verteilen, ist so überflüssig wie ein Furunkel am Gesäß (für zarte Gemüter: Entschuldigung für meine direkte Art!).
Besonders gefährlich könnte er dadurch werden, dass viele nordamerikanische Ameisen in Deutschland natürlich beste Überlebensbedingungen hätten, wenn sie freikommen (und das geschieht nach Angaben in den Foren ja andauernd).

Mein größter Wunsch für 2006: Dass unsere Behörden sich endlich aufraffen, diesem für unsere Natur so gefährlichen Unfug einen Riegel vorzuschieben!

Mit den besten Wünschen für das Neue Jahr an alle echten Ameisenfreunde,
A. Buschinger

Ergänzung (04.01.2006)

Zwei Stimmen aus dem amerikanischen Forum, die zu denken geben:

- Dr Ant: “I just sent the message to the spam police
- Antdude: “Good idea. I will send to his ISP's Abuse Department as well

Woran ich auch noch nicht gedacht hatte: Juristisch gesehen fordert da ein Ausländer (aus Deutschland) US-Bürger zum Verstoß gegen ein US-Gesetz auf ….
Das ändert sich auch nicht durch einen neuen post, in dem er versichert, dass er ja nur Ameisen für den eigenen Gebrauch haben und keinen weiteren "AntStore" aufmachen möchte:

“Think I have to excuse myself for contacting some of the members. I just wanted get some new contacts as I'm always trying to get some new species FOR MY OWN and don't for make a whole sale out of it!!!
Mr. Buschinger is overacting like he did in the past. My homepage is not getting a another AntStore... it's just a personel site about my hobby.
So please all of you got an e-mail from me: I'm sorry that I took this way to get in contact with other ant keepers.
Thanks
Christian
“

Dafür sind seine im amerikanischen Forum geposteten mails allerdings reichlich missverständlich.
A. Buschinger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13. Apr. 2006, 17:24 
Offline

Registriert: 26. Apr. 2004, 10:34
Beiträge: 1282
Wohnort: Reinheim
Obwohl der Betreiber von "antbreeding.de" als Reaktion nach meinen post vom 3. Januar heftigst abgestritten hatte, dass er einen weiteren Ameisenladen eröffnen wolle, ist nun seine Webseite „fertig gestellt“, gleich mit einem passenden Angebot:

13.04.06:
Camponotus barbaricus
Camponotus japonicus
Camponotus obscuripes
Ectatomma sp.
Messor capitatus
Myrmica sabuleti
Neoponera sp.
Pachycondyla sp.
Strumigenys sp.


Wieder ein Anbieter mehr also, der ausländische und exotische Ameisen zu uns importiert, sie hier verkauft, und riskiert, dass freigekommene Völker sich bei uns festsetzen. Dies betrifft sehr stark z.B. die aus Japan stammende Camponotus japonicus, die bei uns durchaus passende Klimaverhältnisse vorfinden wird.

Oberflächlich kaschiert wird die Absicht mit den üblichen frommen Worten wie:
Zitat:
„Diese Seite soll allen Interessierten das Hobby der Ameisenhaltung näher bringen und bietet einen ständig wachsenden Fundus an Informationen rund um das Thema Ameisen.“

Als ob man mit solchen Webseiten nicht schon die Straßen pflastern könnte, wobei jede ihr eigenes Füllhorn an Falschinformationen über die ahnungslosen „user“ ausgießt“

Wann schieben unsere Behörden und die in großen Verbänden organisierten Naturschützer solchem Treiben endlich einen Riegel vor? Wann kommt ein wirksames Importverbot für ausländische Ameisen???

A. Buschinger


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB