Das Forum der DASW

www.ameisenschutzwarte.de
Aktuelle Zeit: 26. Apr. 2018, 15:36

Alle Zeiten sind UTC




Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ameisen in Wand / Decke / Lasius brunneus
BeitragVerfasst: 14. Aug. 2013, 07:56 
Offline

Registriert: 14. Aug. 2013, 07:46
Beiträge: 6
Guten Tag liebe Ameisenexperten!

Ich wende mich heute mit einem Problem an das Forum, da ich mir selber noch keinen rechten rat weiß bzw. mir auch noch gar nicher bin, ob ich ein wirkliches Problem habe...

Zu den Fakten: Wir bewohnen ein älteres Massivhaus mit Holzzwischendecken. Die Wände sind unterschiedlich verkleidet; in einem Zimmer sind es Holzdielen, welche mit Hobelspäne unterfuttert sind. Zwischen den Dielen sind ein paar Milimeter große Spaltfugen. Aus einer dieser Fuge rieselen im Deckenbereich seit kurzem immer wieder kleine Menge Späne und - jetzt kommts - Tannennadeln. Zunächst dachte ich an Mäuse oder andere Nager, welche in der Zwischendecke ihr Unwesentreiben. Später ging ich davon aus, dass es ggf. Insekten sein könnten und daher habe ich eine Ladung Nexalotte in die Ritze gesprüht. Kurze zeit später kamen ein paar wenige Ameisen heraus (ca. 5 Stück). Sie sind ca. 3-4 mm groß, und schwarz bzw. braun. Am Fenster fand ich dann einen Tag später ca. 5 Ameisen mit Flügeln. Ich habe einige Exemplare in einem Glasröhrchen asserviert...

Was seltsam ist: Ich habe im Haus sonst keine Ameisen. Zwar drücken im Frühjahr mal immer wieder welche rein, aber die sind auch schnell wieder weg. Allerdings hatte ich dieses Frühjahr eine "Straße" zum Dach, aber Dank Fressköder war die nach zwei Tagen wieder erledigt. Ich habe nun intensiv auch ums Haus herum geschaut: Es gibt derzeit keine Ameisenstraße am oder im Haus. Allerdings könnte auch ein Baum, welcher mit einem Ast das Dach berührt, als Brücke dienen; diese Möglichkeit klär ich noch ab. Die Stelle, wo es rieselt ist ostseitig in ca. 5 Meter Höhe. Höhe des Anwesens: ca. 750 m NN im südwestlichen Bayern.

Was könnte mein Problem sein?

Grüße,
Christian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisen in Wand / Decke
BeitragVerfasst: 15. Aug. 2013, 07:49 
Offline

Registriert: 26. Apr. 2004, 10:34
Beiträge: 1292
Wohnort: Reinheim
Hallo chris 1975,

Bevor wir hier herumrätseln, sollten die Ameisen bestimmt werden.
Bitte lesen Sie diese Information: viewtopic.php?f=23&t=502
Einsendung bitte nur von Arbeiterinnen, so wie darin beschrieben.
meine Adresse finden Sie nach Anmeldung ganz oben links unter „neue Nachrichten“.

MfG,
A. Buschinger

_________________
!!! EINHEIMISCHE HAUSAMEISEN SIND KEINE SCHÄDLINGE per se !!! - Sie nutzen nur Baufehler bzw. Bauschäden zur Anlage ihrer Nester. Dies ist anders bei Exoten wie Pharaoameise, Pheidole spp. usw..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisen in Wand / Decke
BeitragVerfasst: 15. Aug. 2013, 10:00 
Offline

Registriert: 14. Aug. 2013, 07:46
Beiträge: 6
Hallo Herr Dr. Buschinger,

ich schicke Ihnen gerne ein paar Exemplare zu. Leider habe ich Ihre Adresse nicht empfangen können, da mir das Forum mitteilt, dass ich nicht berechtigt bin, private Nachrichten zu empfangen. Könnten Sie mir die Adresse als E-Mail zukommen lassen? chrisa1975@gmx.de

Herzlichen Dank!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisen in Wand / Decke
BeitragVerfasst: 15. Aug. 2013, 12:52 
Offline

Registriert: 14. Aug. 2013, 07:46
Beiträge: 6
...wie gesagt, sobald ich die Adresse habe, sende ich einige Exemplare ein.

Hier ein Photo von den kleinen Freunden:


Dateianhänge:
1.jpg
1.jpg [ 96.87 KiB | 15997-mal betrachtet ]
2.jpg
2.jpg [ 111.78 KiB | 15997-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisen in Wand / Decke
BeitragVerfasst: 15. Aug. 2013, 14:48 
Offline

Registriert: 26. Apr. 2004, 10:34
Beiträge: 1292
Wohnort: Reinheim
Es ist Lasius brunneus.

MfG,
A. Buschinger

_________________
!!! EINHEIMISCHE HAUSAMEISEN SIND KEINE SCHÄDLINGE per se !!! - Sie nutzen nur Baufehler bzw. Bauschäden zur Anlage ihrer Nester. Dies ist anders bei Exoten wie Pharaoameise, Pheidole spp. usw..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisen in Wand / Decke / Lasius brunneus
BeitragVerfasst: 23. Aug. 2013, 14:29 
Offline

Registriert: 14. Aug. 2013, 07:46
Beiträge: 6
Eine kurze Fortschreibung:

An den Stellen, wo ich die Ameisen in der Wand bzw. Decke vermutete, habe ich gelförmiges Loxiran mit einer Spritze und Venüle eingebracht. Darüber hinaus habe ich das Fundament - also die vermutete Zugangsmöglichkeit - mit Blattanex-Lösung 100 g / 50 Liter (Etofenprox) begossen.
Einen Tag später kamen ca. 15 geflügelte (Männchen?) zum Vorschein und verendeten. Kurz darauf lagen auch ca. 20 Arbeitertiere an dieser Stelle. Seither kein Abraum mehr feststellbar.

Seit dem kamn nur immer wieder einmal vereinzelte Tiere mit Flügeln raus und verendeten am Fenster. Ich habe dann nochmals den Vorgang mit Loxiran innen und Blattanex außen wiederholt. Diesmal kam nur eine Arbeiterin an der Stelle raus und verendete.

Was mich etwas verwirrt: Für die Geflügelten Tiere ist es doch schon Ende August zu spät?

Momentan sehe ich erstmal von einem Öffnenen der Zwischendecke ab. Ich werde eher das Fundament untersuchen und versuchen den Zugang zu finden und zu verschließen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisen in Wand / Decke / Lasius brunneus
BeitragVerfasst: 24. Aug. 2013, 08:35 
Offline

Registriert: 26. Apr. 2004, 10:34
Beiträge: 1292
Wohnort: Reinheim
Sie haben Recht: Für geflügelte bei L. brunneus ist Ende August "eigentlich" zu spät. "Alate bis Anfang August", laut Seifert (2007).
Ich habe zwei Erklärungen:

In diesem Jahr kam der Sommer reichlich spät, was die Aufzucht der Geschlechtstiere verzögert haben kann. Zudem befindet sich Ihr Anwesen auf 750 m Höhe: Je höher, desto später schwärmen solche Ameisen.

Die zweite Möglichkeit: Bei vorhergehenden Bekämpfungsmaßnahmen wurde bereits die Königin getötet. Dann kann das Restvolk aus von Arbeiterinnen gelegten Eiern auch im Spätsommer noch Männchen aufziehen. Die Männchen sind schwarz, schlank und kaum größer als Arbeiterinnen. - Aber da kann ich nur spekulieren!

MfG,
A. Buschinger

_________________
!!! EINHEIMISCHE HAUSAMEISEN SIND KEINE SCHÄDLINGE per se !!! - Sie nutzen nur Baufehler bzw. Bauschäden zur Anlage ihrer Nester. Dies ist anders bei Exoten wie Pharaoameise, Pheidole spp. usw..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisen in Wand / Decke / Lasius brunneus
BeitragVerfasst: 06. Sep. 2013, 11:54 
Offline

Registriert: 14. Aug. 2013, 07:46
Beiträge: 6
Kurzer Zwischenbericht: Nachdem ich jetzt gute zwei Wochen Ruhe hatte, habe ich gestern wieder Abraum entdeckt. Die Kameraden sind also noch da.

Heute habe ich mich dann wirklich intensiv auf die Suche gemacht. Bisher hatte ich die Tiere ja noch nicht in Aktion gesehen Ich weiß auch bis jetzt nicht, wie sie ins Haus gelangen. Aber: In einem Gebüsch circa 15 m vom Haus entfernt habe ich eine Entdeckung gemacht. Auf den Rückseiten der Blättern ist eine Blattlaus Kolonie. Auf jeden Blatt sitzt eine Ameise und hütet die Blattläuse. Ich habe dann ein Tässchen mit Honigwasser aufgestellt. Das wurde sehr gut angenommen. Jetzt habe ich dann noch sie Loxiran zugemischt. Auf die Blätter habe ich jeweils einen Tropfen loxiran mit einer Spritze appliziert. Ein paar Stunden war dann reger Andrang. Jetzt hat das Interesse etwas nachgelassen, aber vermutlich ist es nun zu heiß.

Jetzt bin ich mal gespannt, wie sich mein kleines Schlemmerbuffet auf dem Bestand im Haus auswirkt.
Guten Appetit, meine kleinen Freunde!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ameisen in Wand / Decke / Lasius brunneus
BeitragVerfasst: 28. Sep. 2013, 19:52 
Offline

Registriert: 14. Aug. 2013, 07:46
Beiträge: 6
Sachstand: Es ist tatsächlich Ruhe. Nachdem der Köder gut angenommen wurde, waren die Blattläuse alleine auf den Blättern. Keine einzige Ameise mehr - kein Abraum. Ich hoffe, ich habe im Anfangsstadium der Kolonie dem Treiben ein Ende setzen können. Jetzt gehts dann ans Bauliche...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 7 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB