Das Forum der DASW

www.ameisenschutzwarte.de
Aktuelle Zeit: 19. Jan. 2018, 17:37

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Könnte jemand meine Ameisen bestimmen?
BeitragVerfasst: 09. Jan. 2018, 15:03 
Offline

Registriert: 09. Jan. 2018, 14:48
Beiträge: 8
Hallo, bei mir im Holzhaus gab es bereits einmal eine kleine „Plage“ mit schwarzen Ameisen. Sie waren nachdem ich Köder auslegte relativ schnell verschwunden. Ich habe das Haus dann rundum abgedichtet, seit dem war Ruhe. Jetzt habe ich ein kleines Kind, welches mir plötzlich eine ganz ganz kleine Rote Ameise zeigte. Beim genauen hinsehen waren es dann sehr sehr viele. Ich habe nun Angst das diese Art das Haus schädigen könnte oder gar Probleme bei meinem Kind verursacht. - in Berlin finde ich keine Adresse.
Wäre eine Bestimmung gegen Einsendung und einer Spende meinerseits möglich, so dass ich ggf. Auch weiß wie ich den roten kleinen Jungs zeige, dass ich nicht so sehr gastfreundlich bin?
Sie sind am auffälligsten unter der Couch und unterm kleinen Teppich vor der Couch. Eine Straße haben sie nicht, wirken eher verwirrt rumlaufend. So waren die damaligen schwarzen allerdings auch.
Da freut man sich, dass in Sonmer immer mal wieder eine seltene Holzbiene kommt und säht extra Wicken als Naturfreund nach, wird dann aber von den Ameisen geärgert..

Vielen vielen Dank vorab!
Markus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Könnte jemand meine Ameisen bestimmen?
BeitragVerfasst: 10. Jan. 2018, 19:27 
Offline

Registriert: 26. Apr. 2004, 10:34
Beiträge: 1286
Wohnort: Reinheim
Hallo Moppi,

In D gibt es >110 Ameisenarten, schwarze, braune, rote und gelbe, kleine, mittlere und große. Nach der Beschreibung ist es unmöglich, sicher zu sagen, worum es sich bei Ihren handelt.
Am besten wären erst mal ein paar Fotos. Vielleicht erübrigt sich dann eine Einsendung (die ich ggf. auch bearbeiten würde).
Jetzt im Winter kommen mir bei der Beschreibung der kleinen roten allerdings die Plattwespen in den Sinn.
Am besten mal hier vergleichen: viewtopic.php?f=23&t=1849&start=0
Unter "Plattwespen" und "Bethylidae" finden Sie mit der "Suche" (oben rechts) einige weitere Beiträge zu diesen Tierchen.
Da gibt es auch Hinweise, was man dagegen unternehmen kann.

MfG,
A. Buschinger

_________________
!!! EINHEIMISCHE HAUSAMEISEN SIND KEINE SCHÄDLINGE per se !!! - Sie nutzen nur Baufehler bzw. Bauschäden zur Anlage ihrer Nester. Dies ist anders bei Exoten wie Pharaoameise, Pheidole spp. usw..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Könnte jemand meine Ameisen bestimmen?
BeitragVerfasst: 10. Jan. 2018, 20:04 
Offline

Registriert: 09. Jan. 2018, 14:48
Beiträge: 8
Hallo Herr Buschinger,
Ich hatte die Suche bemüht, leider sind alle Arten größer als die bei mir vorhandenen. Leider habe ich nur mein Handy, die Bilder sind aufgrund der Mini Wesen sehr unscharf. Ich habe mir nun eine günstige Kamera bestellt die ich am pc anschließen kann. Ich versuche damit brauchbare Bilder zu machen!
Hätten sie eine Mailadresse für meine jetzigen Bilder? Meine jetzigen Bilder sind 2,5 mb groß, verkleinert kann man kaum was erkennen.
Wie gesagt, ich würde auch gerne schon vorab etwas für das Forum, was mehr als hilfreich ist, spenden. Vorab vielen Dank, dass Sie sich meinem Problem annehmen.


Zuletzt geändert von Moppi am 11. Jan. 2018, 06:31, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Könnte jemand meine Ameisen bestimmen?
BeitragVerfasst: 11. Jan. 2018, 06:30 
Offline

Registriert: 09. Jan. 2018, 14:48
Beiträge: 8
Hallo,
ich habe gestern noch ein paar "bessere" Bilder mit meinem Handy aufnehmen können. Vielleicht ist ja schon eine grobe Richtung der Gattung zu erkennen. Als vergleich für die Größe habe ich ein ein Cent Stück genutzt.
Viele Grüße
Markus


Dateianhänge:
IMG_5973.JPG
IMG_5973.JPG [ 82.5 KiB | 168-mal betrachtet ]
IMG_5974.JPG
IMG_5974.JPG [ 86.54 KiB | 168-mal betrachtet ]
IMG_5976.JPG
IMG_5976.JPG [ 50.71 KiB | 168-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Könnte jemand meine Ameisen bestimmen?
BeitragVerfasst: 11. Jan. 2018, 16:04 
Offline

Registriert: 26. Apr. 2004, 10:34
Beiträge: 1286
Wohnort: Reinheim
Hallo,

Auf jeden Fall sind es Ameisen, Knotenameisen (Myrmicinae), aber weiter geht es mit den Bildern nicht.
Wenn Sie die Möglichkeit haben, aus den zu großen Bildern mit einem Bildbearbeitungsprogramm die Ameisen auszuschneiden, kann man sie in voller Größe posten!
Wichtig ist auch eine Ortsangabe (in D, oder Italien, oder sonstwo? - Da gibt es überall Ameisen, oft auch welche, die wir hier nicht haben. Haben Sie in jüngerer Zeit Topfpflanzen gekauft?
Damit kann man sich ausländische Ameisen einschleppen.

Ansonsten gibt es hier eine Anleitung zur Einsendung von Ameisen (mit Tesafilm auf Papier geklebt und im Brief für € 0,70 Porto): viewtopic.php?f=23&t=502
Meine Adresse: Prof. Dr. A. Buschinger, Roßbergring 18, 64354 Reinheim.

MfG,
A. Buschinger

_________________
!!! EINHEIMISCHE HAUSAMEISEN SIND KEINE SCHÄDLINGE per se !!! - Sie nutzen nur Baufehler bzw. Bauschäden zur Anlage ihrer Nester. Dies ist anders bei Exoten wie Pharaoameise, Pheidole spp. usw..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Könnte jemand meine Ameisen bestimmen?
BeitragVerfasst: 11. Jan. 2018, 19:44 
Offline

Registriert: 09. Jan. 2018, 14:48
Beiträge: 8
Guten Abend,
ich Wohne in Berlin, es ist ein kleines Holzhaus in einer Gartenanlage. Das einzige was kurzzeitig neu war, war ein Weihnachtsbaum im Topf. Allerdings ist das Haus nicht 100% dicht. Ich hatte ja schon einmal ein Problemchen mit Ameisen, allerdings waren diese damals schwarz und somit sehr gut zu erkennen. Anbei mal zwei Bilder mit der neuen Kamera. - Sind diese gut genug um die Art zu erkennen? Ansonsten habe ich 7 aufgeklebt nach Anleitung.
Viele Grüße
Markus


Dateianhänge:
ameise.PNG
ameise.PNG [ 69.36 KiB | 158-mal betrachtet ]
ameise2.PNG
ameise2.PNG [ 47.94 KiB | 158-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Könnte jemand meine Ameisen bestimmen?
BeitragVerfasst: 11. Jan. 2018, 20:19 
Offline

Registriert: 09. Jan. 2018, 14:48
Beiträge: 8
Nochmals guten Abend!

Ich konnte nun mithilfe der "Kamera" (ich nenne es nicht wie der Hersteller Mikroskop, denn das ist es nicht) noch ein paar bessere Bilder machen. Ich muss sagen, dass das wirklich spannend ist.
Vielleicht sind diese ja deutlicher!

Markus


Dateianhänge:
ameise3.PNG
ameise3.PNG [ 157.87 KiB | 158-mal betrachtet ]
ameise4.PNG
ameise4.PNG [ 195.95 KiB | 158-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Könnte jemand meine Ameisen bestimmen?
BeitragVerfasst: 12. Jan. 2018, 11:04 
Offline

Registriert: 07. Jul. 2005, 10:19
Beiträge: 721
Hallo,

auch die letzten Fotos sind zu einer Bestimmung zu unscharf. Dennoch meine ich, schemenhaft eine abgesetzte Fühlerkeule zu erkennen. Demnach könnte es die Diebsameise (Solenopsis fugax) sein. Sie können sich ja mal Bilder von der Art anschauen.
Zu einer sicheren Bestimmung ist aber Einsendung erforderlich.

Gruß
G. Heller


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Könnte jemand meine Ameisen bestimmen?
BeitragVerfasst: 12. Jan. 2018, 20:24 
Offline

Registriert: 09. Jan. 2018, 14:48
Beiträge: 8
Hallo Herr Heller,
ich habe mir diverse Bilder angesehen, aber meiner Meinung nach ist diese Art, welche bei mir vorkommt, noch kleiner. Ich werde morgen 8 Ameisen an Herrn Buschinger senden, so denke ich, dass ich auf Nummer Sicher gehen kann. Ich habe noch ein Paar Bilder angefertigt, vielleicht helfen diese ja auch anderen.

Auch Ihnen vielen Dank für die Antwort!

Grüße aus Berlin
Markus


Dateianhänge:
ameise5.PNG
ameise5.PNG [ 153.82 KiB | 133-mal betrachtet ]
ameise6.PNG
ameise6.PNG [ 151.96 KiB | 133-mal betrachtet ]
ameise7.PNG
ameise7.PNG [ 175.81 KiB | 133-mal betrachtet ]
ameise8.PNG
ameise8.PNG [ 111.67 KiB | 133-mal betrachtet ]
ameise11.jpg
ameise11.jpg [ 18.46 KiB | 133-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Könnte jemand meine Ameisen bestimmen?
BeitragVerfasst: 13. Jan. 2018, 09:36 
Offline

Registriert: 26. Apr. 2004, 10:34
Beiträge: 1286
Wohnort: Reinheim
Hallo Markus,

Nach den letzten Fotos ist das bereits eindeutig: Es ist die Diebsameise Solenopsis fugax!
Und mein Verdacht ist, dass das Völkchen im Erdballen des Weihnachtsbäumchens gewohnt hat. ;)
Die weit verbreitete Diebsameise kommt auch gelegentlich von draußen auf "Besuch" zur Nahrungssuche ins Haus, in der warmen Jahreszeit.
Doch dürfte keine Gefahr für das Haus bestehen. Als erdbewohnende Ameise wird sie sich da nicht dauerhaft ansiedeln.
Auch gesundheitliche Risiken bestehen nicht.

Viele Grüße,
A. Buschinger

_________________
!!! EINHEIMISCHE HAUSAMEISEN SIND KEINE SCHÄDLINGE per se !!! - Sie nutzen nur Baufehler bzw. Bauschäden zur Anlage ihrer Nester. Dies ist anders bei Exoten wie Pharaoameise, Pheidole spp. usw..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Könnte jemand meine Ameisen bestimmen?
BeitragVerfasst: 13. Jan. 2018, 21:45 
Offline

Registriert: 09. Jan. 2018, 14:48
Beiträge: 8
Hallo Herr Buschinger,

Vielen Dank! Dann lass ich das Völkchen mal machen und warte ein paar Tage ab, ob sie von alleine gehen.

Gibt es denn eine Möglichkeit etwas zum Erhalt des Forums zu spenden?

Viele Grüße und ein schönes Wochenende,
Markus


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB